Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Jugendreferentin Julia Nöthel zum 1. Oktober 2024 Fulda und damit den Kirchenkreis und die Kreuzkirche verlässt. Wir gratulieren ihr zur neuen Stelle, verlieren sie aber sehr ungern.

Julia Nöthel schreibt dazu:

"Ich bin sehr dankbar für die Menschen, mit denen ich hier über die Jahre zusammenarbeiten durfte. Ich schaue auf viele schöne Erinnerungen in Fulda zurück: Kinderlachen bei verschiedenen Spieleprogrammen, Gedankenaustausch beim Bibelkreis, das eine oder andere schwere Gespräch, in dem ich helfen konnte. Jugendliche, die sich gesehen fühlten, weil ich mich für Ihre Themen einsetzte. Dankbarkeit und Zuspruch, die ich von Eltern, Vorstand, Pfarrer, Gemeindegliedern und Kooperationspartnern erfahren habe, sind nicht selbstverständlich und haben mir die Entscheidung zu gehen nicht leicht gemacht. Ich wünsche der Gemeinde alles Gute, dass sie weiterhin zukunftsgewandt bleibt und hier jeder Mensch seinen Platz findet."

"Danke für diese bewegenden Worte. Wir lassen Dich nur ungern gehen, wünschen Dir aber für Deine zukünftige Stelle viel Segen und Glück", sagt Pfarrer Bürger im Namen des Kirchenvorstands.
Wann Julia Nöthel verabschiedet wird, geben wir Ihnen bekannt, wenn alle Absprachen auch mit dem Kirchenkreis Fulda (Anstellungsträger der Mitarbeiterin) getroffen sind.

TEILEN