Veröffentlicht am 02.11.2019

Reformationsgottesdienst in der Christuskirche 

Im Reformationsgottesdienst des Kooperationsraums Fulda-Mitte feierten zehn Pfarrer*innen mit den jeweiligen Gemeinden Gottesdienst mit Abendmahl und persönlicher Segnung musikalisch unterstützt von der Kantorei und dem Posaunenchor.
Jeder der Pfarrer*innen legte in einer Kurzansprache eine Seligpreisung (Matthäus 5) aus. Jede/r hatte zwei Minuten Zeit.
Foto (Fotodesign Rammler): Zehn Pfarrer*innen des Kooperationsraums Fulda-Mitte im Reformationsgottesdienst in der Christuskirche
 
Lesen Sie hier die Worte, die Pfarrer Stefan Bürger gefunden hat.

Einleitung

Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen.
Reinen Herzens. Kennen Sie noch den Werbespruch: „Nicht nur sauber, sondern rein.“
Tilly in der Waschmittelwerbung.
Irgendwie erschließt sich einem die Werbung nicht auf den ersten Blick.
Es gibt wohl etwas, was mehr als sauber ist, nämlich rein. 
 

Sauber und rein

So denke ich mal, dass wir uns in der Kirche dann auch nicht mit dem zufriedengeben, was sauber ist, sondern was rein ist.
Jesus sagt: Das reine Herz ist wichtig.
Sauber wären wir, wenn wir ein bisschen nett gucken, ab und zu mal in die Kirche gehen und unseren Nachbarn nicht die Geranien klauen.
Aber was meint Jesus mit rein?
Hier kommt das Herz ins Spiel.
Herz ist vom hebräischen Denken der ganze Mensch: Mit Gefühl, mit Gedanken und mit allen Sinnen.
Reines Herzens ist der Mensch, wenn er alles von Gott und nichts von sich erwartet. Das bedeutet Reformation für Luther.
 

Eindeutig sein

Allein der Glaube macht das Herz rein.
Allein die Gnade macht das Herz rein.
Allein Christus macht das Herz rein.
Reinheit des Herzens ist also das ungeteilte Vertrauen in die Zusagen und Verheißungen Gottes. Reinheit des Herzens ist nicht ein ethisches Korrektsein, dann wären wir nur sauber.
 

Betriebssystem

Und weil ich am Anfang ein Beispiel aus der Werbung gebracht habe, was wohl nur die Ü40-Jährigen noch kennen. Mal an die Jüngeren.
Luther sagt: Ihr habt nicht ein Softwareproblem, sondern ein Hardwareproblem.
Glücklich sind die, die ein reines Herz haben, eine Hardware.
Reformation und Erneuerung erfolgt durch Jesus Christus, auch nachher im Abendmahl.
Glücklich ist, wer reinen Herzens ist.
Denn dann werden wir Gott schauen. 
AMEN


Kontakt