Veröffentlicht am 16.12.2018
Ökumenischer Seniorengottesdienst, Krippenspiel, Predigt „Weihnachten ist immer mehr …“ und klassische Musik zur Christmette
 

Start im Vitanas Seniorencentrum

Der Reigen der Gottesdienste der Kreuzkirche an Heiligabend beginnt ökumenisch um 10.30 Uhr im Vitanas Seniorencentrum. Willkommen sind neben den Bewohnerinnen auch Gäste zu den besinnlichen 40 Minuten.
 

Familienweihnacht mit Krippenspiel

Um 15.30 Uhr feiert die Kreuzkirche Familienweihnacht mit Krippenspiel. Gemeindereferentin Julia Nöthel hat mit Kindern in den letzten Wochen ein Stück eingeübt, das im ca. 40-minütigen Gottesdienst zur Aufführung kommt, begleitet von Liedern, Gebeten und wenigen Worten von Pfarrer Bürger. Um hier noch einen Sitzplatz zu bekommen, sollte man schon um 15.00 Uhr in der Kirche sein.
 
Foto (Malte Bürger): Pfarrer Stefan Bürger

Christvesper: „Weihnachten ist immer mehr …“

Um 17.00 Uhr feiert die Gemeinde Christvesper, musikalisch begleitet von den Männergesangvereinen des Fuldaer Westen. Unter dem Motto „Weihnachten ist immer mehr …“ entfaltet der Pfarrer die Botschaft des Heiligen Abends. „Besonders die, die nur an Weihnachten kommen, die vielleicht katholisch sind oder gar nicht in der Kirche, möchte ich ansprechen. Sie sollen merken, dass sie bei uns genauso willkommen sind, wie jedes Kirchenmitglied“, sagt Bürger.
 

Christmette mit klassischer Musik

Die Christmette um 22.00 Uhr schließt den Reigen der Heiligabendgottesdienste in der Kreuzkirche ab – ruhig und besinnlich, dann nämlich, wenn alle Geschenke ausgepackt und die Leckereien zu Hause verzehrt sind. Vier Musikerinnen und Organist Christopher Schnell werden die Christnacht unter Leitung von Karsten Aßmann mit Stücken von Corelli und Max Reger musikalisch gestalten. Bürger geht in seiner Kurzansprache auf Bedeutung, Inhalt und Herkunft des Liedes „Stille Nacht“ ein, das in 2018 seinen 200. Geburtstag feiert.

Am 1. Weihnachtstag finden an verschiedenen Orten des Kooperationsraums Fulda Weihnachtsgottesdienste statt, in der Kreuzkirche keiner. Pfarrer i.R. Axel Kühner predigt am 2. Feiertag, um 10 Uhr, im Abendmahlsgottesdienst, den er zusammen mit Pfarrer Stefan Bürger gestaltet.


Kontakt