Veröffentlicht am 30.09.2017

Ehrenamtlichenabend der Kreuzkirche mit neuem Beiheft zum Gesangbuch

Gut 120 Ehrenamtliche engagieren sich in verschiedenen Teams und Arbeitsbereichen der Kreuzkirche in Fulda-Neuenberg. Bei der Andacht zum jährlichen Mitarbeiter-Danke-Abend stellte Pfarrer Stefan Bürger mit musikalischer Unterstützung von Christopher Schnell am Klavinova das neue Beiheft zum Gesangbuch „EGPlus“ vor.
 
Pfarrer Stefan Bürger stellt das neue EGPlus vor
Fotos: Kreuzkirche
‚Singt Gott dankbar in euren Herzen‘, ruft das Neuen Testament im Kolosserbrief die Christen zum Singen auf. Um auch neue Lieder aus den Jahren nach der Jahrtausendwende zu singen, wurde kürzlich auf dem Landeskirchenmusiktag in Marburg das neue Beiheft „EGPlus“ eingeführt. Es enthält neben Kinder- und Jugendliedern, auch Lobpreislieder und Gospel, sowie moderne Psalmübertragungen und zeitgenössische liturgische Gesänge. 
 
Rund die Hälfte der 120 Ehrenamtlichen beim Mitarbeiter-Danke-Abend 2017
 
Am Mitarbeiterabend der Kreuzkirche sangen die rund 60 Ehrenamtlichen schon einige Lieder daraus. „Singen ist ein Gewinn. Das wissen auch schon die Liverpooler Fußballfans, wenn sie sagen: ‚They only win when we sing.‘ (Sie gewinnen nur, wenn wir singen.)“, betont Pfarrer Stefan Bürger. Das neue Gesangbuch verstehe sich als Ergänzung zum derzeitigen Evangelischen Gesangbuch (EG). Einige Lieder seien schon bekannt, weil sie schon öfter in der Kreuzkirche gesungen wurden, andere sind ganz neu. Bürger regt dabei an, dass sich möglicherweise in den nächsten Wochen eine kleine Ansinggruppe bilde, in der zwei bis drei Sängerinnen und Sänger der Gemeinde helfe, die neuen Lieder zu lernen.
 
 
 
Bürger dankte an dem Abend den Ehrenamtlichen der Gemeinde: „Meine Kirche jetzt und hier, meine Kirche lebt von dir und mir“ – so heißt eins der neuen Lieder. Nur durch die über 120 Ehrenamtlichen gäbe es in der Kreuzkirche eine große Vielfalt und zahlreiche Angebote, betont der Pfarrer. Erfreut sei er auch darüber, dass sich in den letzten Monaten im Bereich des Kindergottesdienstes, der Kindergruppe und für die Konfirmandenfreizeit über ein halbes Dutzend neue jugendliche Mitarbeiter gefunden haben. Einige wurden mit einer Rose im Ehrenamtlichenteam der Kreuzkirche willkommen geheißen. Derzeit sei noch offen, ob die Kreuzkirche selbst wieder eine nebenamtliche oder hauptamtliche Kraft in der Jugendarbeit selbst finanziell bewältigen könne, nachdem der Kirchenkreis Fulda die Hauptamtlichenstelle nach Hünfeld verlagern will. Die Begleitung der Ehrenamtlichen wäre dabei allerdings auch eine wichtige Aufgabe.
Im Anschluss an die Andacht versammelten sich die Ehrenamtlichen an geschmückten Tischen im Gemeindesaal bei einem leckeren Buffet und Getränken und nutzten die Zeit zum persönlichen Austausch und Feiern.  
 
 


Kontakt