Bei der Taufe leitet die Christen das Bibelwort Jesu:
„Gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe.“
(Matthäus 28, 19-20)

Getauft werden können Babys, Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Bei den Kleinkindern übernehmen zunächst die Eltern und Paten die christliche Erziehung, die Lehre im Sinne des nachgeholten Taufunterrichtes. Dieser folgt regelhaft im Konfirmandenunterricht im 7./8. Schuljahr. Bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wird eine mehrstündige Taufunterweisung, in der Regel in einer kleinen Gruppe, der Taufe vorausgehen.

Der Taufgottesdienst

Taufen finden im Sonntagsgottesdienst einmal monatlich in der Kreuzkirche statt. In der Regel werden bis zu drei Kinder in einem Gottesdienst getauft.
Im Pfarramt können Sie den nächsten freien Termin erfragen.
Den groben Ablauf eines Taufgottesdienstes finden Sie im Bereich Downloads auf dieser Seite.

Organisatorisches

Kinder, deren Eltern nicht in der evangelischen Kirche sind, können unter bestimmten Umständen (z.B. Pate ist evangelisch etc.) getauft werden.
Paten sollen evangelisch und konfirmiert sein, katholische Paten sind möglich. Ohne Kirchenmitgliedschaft besteht keine Möglichkeit zur Patenschaft.
  • Eine Geburtsbescheinigung des Täuflings, bzw. Geburtsbescheinigung für religiöse Zwecke ist zum Gespräch mitzubringen.
  • „Patenschein“ (Mitgliedschaftsbescheinigung für den Paten) besorgen. Diesen stellt die jeweilige Ortskirchengemeinde des Paten aus.
Sie können sich ein Bibelwort aus der Liste im Bereich Downloads auf dieser Seite oder aus der Bibel aussuchen, das das Kind ein Leben begleitet.
Da wir jährlich bis zu 30 Taufen haben, dankt der Kirchenvorstand für das Verständnis, dass in der Regel nur Kinder von Mitgliedern der Kreuzkirche in der Kreuzkirche getauft werden können.

Kontakt